titwales.gif (17052 Byte)

Ausgabe 1/97: Wales


II. Zeittafel



ca. 4000 - ca. 600 v. Chr.
Jungsteinzeitliche und bronzezeitliche Gräber- und Siedlungsfunde.

500 - 100 v. Chr.
Kelten besiedeln Wales

43 n. Chr.
Die Römer fallen unter Kaiser Claudius in Britannien ein. Von 78 bis 84 erorbern die Römer ganz Wales.

um 400
Abzug der Römer nach fast 400jähriger Besetzung. Das "dunkle Zeitalter" beginnt. Sächsische Eroberer fallen in das Land ein.

500
Sieg gegen die Sachsen bei Mount Baden (unter dem legendären König Artus?).

500 - 550
"Zeitalter der Heiligen". Keltische Missionare predigen das Christentum.

784
König Offa von Mercia (Sachse) errichtet einen Grenzwall gegen Wales (Offa's Dyke).

878
Ermordung von Rhodri Mawr, dem es als erstem walisischen Herrscher gelungen war, den größten Teil von Wales unter sich zu einen.

916 - 950
Hywel Dda, König von ganz Wales. Er gründet das erste "Parlament" in Wales, aus dem der "Kodex von Hywel Dda" hervorgeht.

927
Die walisischen Könige unterwerfen sich unter dem Druck des Wikingeransturms offiziell der englischen Oberhoheit.

1039
Der letzte walisische Großkönig: Gruffydd ap Llywelyn besteigt den Thron. Er vereinigt Wales erneut.

1063
Der zukünftige König von England, Graf Harold, schickt eine Armee nach Wales. Llywelyn von den eigenen Männern ermordet. Englands Macht festigt sich.

1066
Die Normannen erobern England (Wilhelm der Eroberer). Harold wird bei Hastings getötet. Normannische Lords entlang der walisischen Grenzlinien eingesetzt (= Marcher Lords).

1141
Wiedererstarken von Wales unter den beiden Llywelyns von Gwynned nach dem Tod Henry's I. von England.

1267
Lleywelyn II. als "Princeps Walliae" von England anerkannt. Oberhoheit über alle walisischen Fürsten und Barone.

1282
Llywelyn II. ermordet. Wales kommt in die Hände Edwards I.; es wird England zugeschlagen (Statut von Rhuddlan), der jeweils älteste Sohn des englischen Königs wird Prince of Wales. Edward läßt in Wales zahlreiche Burgen errichten (z.B. 1283 Caernarfon).

1349
40 % der walisischen Bevölkerung sterben an der Pest.

1400 - 1410
Owain Glyndwr revoltiert gegen England; ganz Wales stellt sich auf seine Seite. König Henry IV. schlägt die Rebellion nieder. Unterdrückung und Demütigung der Waliser.

ca. 1430
Die Königinwitwe, Katharina von Valois, heiratet den Waliser Owain Tudor, der in ihrem Hofstaat diente.

1485
Der aus Wales stammende Henry Tudor, Enkel von Owain Tudor, gewinnt mit Hilfe walisischer Truppen die Schlacht von Bosworth gegen Richard III. Er wird zum König von England gekrönt. Ende der Rosenkriege zwischen den Herrscherfamilien Lancaster und York.

1536/1543
Vollständige politische Vereinigung von England und Wales unter Henry VII. (Acts of Union): Übertragung des englischen Grafschaften (Counties)- Verwaltungssystems auf Wales.

1642
Bürgerkrieg in England. Die Wiedereinsetzung Charles II. (1660, Beginn der Restoration Period) wird in Wales begrüßt.

1718
Einführung der Druckerpresse in Wales. Bücher in walisischer Sprache haben Hochkonjunktur.

ab 1738
Erneuerung der methodistischen Erweckungsbewegung auch in Wales.

1795
Die Eisenindustrie etabliert sich in Südwales.

1811
Die Methodisten brechen mit der Anglikanischen Hochkirche, Wales wird zur "Nonkonformisten-Nation".

1815
Krise der walisischen Landwirtschaft nach dem Ende der Napoleonischen Kriege.

1831
Aufstand von Merthyr: Verschuldete Arbeiter revoltieren.

1839
Erster Rebecca-Aufstand: Bauern reißen auf dem Land Zollschranken nieder, Demonstrationen der Einheimischen gegen hohe Zölle.

1843
Hugh Owen fordert in seinem "Letter to the Welsh People" die Waliser auf, für die Verbesserung des Bildungswesens einzutreten, um mehr Wohlstand zu erreichen.

ab 1850
Die Kohleminen im Rhondda-Distrikt werden erschlossen.

1868
Die Liberalen erobern bei den britischen Parlamentswahlen 21 Sitze in Wales.

1872
Gründung der Hochschule in Aberystwyth, dann in Bangor, Cardiff und später in Swansea.

1881
Welsh Sunday Closing Act. Die Pubs bleiben in Wales sonntags geschlossen ("trockener Sonntag").

1906
Hohe Stimmengewinne der walisischen Liberalen bei den Parlamentswahlen.

1914
Entstaatlichung der anglikanischen Kirche in Wales. Geburt von Dylan Thomas, Dichter und Autor.

1916
Lloyd George britischer Premierminister.

1921
Abnahme walisisch sprechender Waliser erstmals registriert.

1922
Hohe Verluste der Liberalen zugunsten der Labour Party bei den britischen Parlamentswahlen

1930
Wachsende Wirtschaftskrise im südwalisischen Kohlerevier. Arbeitslosenquote z.T. über 30 %.

1936
Brandanschlag von Saunder Lewis und Mitgliedern der Plaid Cymru auf den Flugplatz der Royal Air Force in Penrhos (Lleyn).

1939
Ankurbelung der Wirtschaft in Wales nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs.

1955
Cardiff wird Hauptstadt. Erste offizielle Kontakte zwischen Wales und Baden-Württemberg, Cardiff und Stuttgart. Erster Schüleraustausch.

1962
Gesellschaft für die walisische Sprache wird gegründet. Kampagne für die Einführung eines walisischen Fernsehkanals.

1966
Erster Abgeordneter der Plaid Cymru im britischen Unterhaus durch eine Nachwahl.

1973
Verabschiedung der Welsh Language Act: Walisisch wird dem Englischen gleichgestellt.

1979
In einem Volksentscheid sprechen sich die Waliser gegen ein eigenes Parlament aus. Nur 13 % stimmen dafür. Aufschwung für die Konservativen bei den Parlamentswahlen.

1981
Nur noch 19 % der Bevölkerung sprechen walisisch.

1982
Einführung des TV-Senders S4C mit walisischem Programm zu den Hauptsendezeiten (Channel 4 im übrigen Großbritannien).

Seit 1987
wird Wales zur attraktivsten Region für ausländische Kapitalanleger innerhalb Großbritanniens.

1990
Offizielle regionale Partnerschaft Wales - Baden-Württemberg.

1991
Erste "Europäische Woche" und "Europäische Geschäftsmesse" in Cardiff.

1997
Cardiff Bay, Bute Town und Docklands im Umbau.

1. Mai: Parlamentswahlen im Vereinigten Königreich. Ergebnisse in Wales im Vergleich (Sitzverteilung):

Parteien

Wales
1997  1992

UK
1997  1992

(New) Labour (Lab)  

Conservative (C)

Liberal Democrat (LD)

Plaid Cymru (PC)

34          27

 0             8

 2             1

 4             4

419      272

165      321

  46        26

    4          4

1998 (Juni)
EU-Gipfeltreffen in Cardiff




Copyright ©   1997  LpB Baden-Württemberg   HOME

Kontakt / Vorschläge / Verbesserungen bitte an: lpb@lpb-bw.de