Zeitschrift 

DeutschlanD & Europa 

Das vereinigte Deutschland
in Europa 
 

Heft 40/2000 , Hrsg.: LpB

  www.deutschlandundeuropa.de

 
 

 

 

INHALT


Vorwort des Herausgebers

1

Geleitwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport
2

Autorinnen und Autoren diese Heftes
3

Einleitung

3

I. Deutsche Einheit und europäische Erwartungen: die Sicht der Nachbarn

1. Die französische Sicht: 
Rettungsanker Europa

4

2. Großbritannien: A fourth German Reich?

8

3. Russland: Deutsche, wir beneiden Euch
12

4. Die Beziehungen zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik - ein schwieriges Kapitel

14

5. Görlitz - Brücke zwischen Ost und West
18

II. Die Rolle Deutschlands in der Außenpolitik: zwischen Kontinuität und Neubestimmung
20

III. Die ostdeutsche Landwirtschaft und die EU-Agrarpolitik: Gesunde Betriebe, krankes Land
25

IV. Deutsche Einheit im Spiegel der Literatur

31

V. Kunst nach der deutschen Einheit
39
 

Herausgeber:

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg,
Direktor Siegfried Schiele

Redaktion:

Dr. Walter-Siegfried Kircher

Anschrift der Redaktion:

70184 Stuttgart, Stafflenbergstraße 38,
Telefon (07 11) 16 40 99-43/-45,
Telefax (07 11) 16 40 99-77

Beirat:

Robert Bosch Stiftung GmbH, Stuttgart,
Günter Gerstberger

Dr. Almut Satrapa-Schill

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport,
Klaus Happold, Ministerialrat

Prof. Dr. Lothar Burchardt,
Universität Konstanz

Dietrich Rolbetzki,
Oberstudienrat, Filderstadt

Lothar Schaechterle,
Studiendirektor, Stetten i. R.

Landeszentrale für politische Bildung,
Dr. Walter-Siegfried Kircher

Nachdruck oder Vervielfältigung auf elektronischen Datenträgern sowie Einspeisung in Datennetze nur mit Genehmigung der Redaktion

Mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport, der Stiftung für Bildung und Behindertenförderung und der Robert Bosch Stiftung.


Copyright © 2000  LpB Baden-Württemberg   HOME

Kontakt / Vorschläge / Verbesserungen bitte an: lpb@lpb-bw.de