Zeitschrift

 

Die EU - Auf dem Weg zur Bürgerunion?

 

 

Heft  56 - 2008

Hrsg.: LpB


www.deutschlandundeuropa.de

  

    Download als PDF (2,4 MB)

Zum Shop

  

INHALT

  
Vorwort des Herausgebers  


Geleitwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport

 

I. DER LANGE WEG ZUR BÜRGERUNION

  1. Die EU: Demokratisierung und doch Skepsis vor mehr Bürgerbeteiligung
    (Jürgen Kalb)

  2. Der Reformvertrag von Lissabon – Eine neue Legitimationsbasis des Europäischen Integrationsverbundes
    (Jan Bergmann)

  3. Das Europäische Parlament – längst emanzipiert und noch immer unterschätzt
    (Martin Große Hüttmann)

  4. Europäische Öffentlichkeit – von der Elitenöffentlichkeit zum Europa der Bürger
    (Thomas Gack)

 

II. DISKUSSIONEN IN DEN MITGLIEDSTAATEN

  1. 1. Deutschlands Impulse zum Reformvertrag und die neu entbrannte Diskussion um eine differenzierte Integration
    (Jürgen Kalb)

  2. Schwierige Partner – Großbritannien und Irland in der EU
    (Georg Weinmann)

  3. "La France est de retour en Europe?" Heimlich, still und leise zur Ratifizierung des Vertrags von Lissabon
    (Andreas Gawatz)

  4. Polens Identitätssuche nach dem Beitritt
    (Manfred Mack)

  5. Von großer Europabegeisterung zur Skepsis in Ungarn
    (Gábor Frank)

  6. Angekommen in der EU? Bulgarien nach dem EU-Beitritt
    (Daniela Detscheva)

 

»DEUTSCHLAND & EUROPA« INTERN

  1. 1. Die Autorinnen und Autoren

  2. Pläne von D&E zur Vorbereitung der Europawahl am 7. Juni 2009

 

Herausgeber:
Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg,
Direktor Lothar Frick

Redaktion:
Jürgen Kalb
Redaktionsassistenz:
Sylvia Rösch

Beirat:
Günter Gerstberger
Robert Bosch Stiftung GmbH, Stuttgart

Dr. Markus Hoecker, Oberregierungsrat
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport

Prof. Dr. Lothar Burchardt
Universität Konstanz

Dietrich Rolbetzki
Oberstudienrat, Filderstadt

Lothar Schaechterle
Studiendirektor, Stetten i. R.

Dr. Walter-Siegfried Kircher
Oberstudienrat a. D., Stuttgart

Lothar Frick
Direktor der Landeszentrale für politische Bildung

Jürgen Kalb
Studiendirektor, Landeszentrale für politische Bildung

Anschrift der Redaktion:
70184 Stuttgart, Stafflenbergstrasse 38
Telefon (0711) 164099-43/-45,
Telefax (o711) 164099-77
E-Mails der Redaktion:
juergen.kalb@lpb.bwl.de
sylvia.roesch@lpb.bwl.de

erscheint zweimal im Jahr
Jahresbezugspreis: 6,– Euro / Preis der Einzelnummer: 3,– Euro

Satz:
Schwabenverlag mediagmbh
73760 Ostfildern-Ruit

Druck:
Süddeutsche Verlagsgesellschaft Ulm mbH
89079 Ulm

Namentlich gezeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers oder der Redaktion wieder.

Nachdruck oder Vervielfältigung auf elektronischen Datenträgern sowie Einspeisung in Datennetze nur mit Genehmigung der Redaktion.

Mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport, der Stiftung für Bildung und Behindertenförderung und der Robert Bosch Stiftung

Thema des nächsten Heftes:

Jugend und Europa

Heft 57 / 2009


 Copyright ©   2008  LpB Baden-Württemberg   HOME

Kontakt / Vorschläge / Verbesserungen bitte an: lpb@lpb-bw.de