Zeitschrift

 

Neue Herausforderung der Friedens- und Sicherheitspolitik

 

 

Heft  71 - 2016

Hrsg.: LpB


www.deutschlandundeuropa.de

  

    Download als PDF (7,5 MB)

Zum Shop

  

INHALT

  
Vorwort des Herausgebers  


Geleitwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport

 

  1. Flüchtlinge in Europa und die Diskussion der Fluchtursachen
    Jürgen Kalb

  2. Frieden und Sicherheit – Ziele und Mittel der Politikgestaltung
    Thomas Nielebock

  3. Terrorismus – eine »neue Art von Krieg«?
    Hans Joachim Giessmann

  4. Der Dschihad des »Islamischen Staats«: Eine Gewaltideologie mit langer Geschichte
    Kai Hirschmann

  5. Ausblick auf eine Bilanz humanitärer militärischer Interventionen
    Matthias Dembinski / Thorsten Gromes

  6. Russland, der Krieg in der Ukraine und der Westen
    Hans-Georg Ehrhart

  7. »Cyberwar« – ein zentrales Problem in der Sicherheits- und Friedensdebatte?
    Andreas Baur-Ahrens

  8. Frieden weiter denken: Zivilgesellschaftliche Beiträge für Konflikttransformation und nachhaltige Friedensprozesse
    Anne Romund / Uli Jäger

  9. Peace Counts School: Die Erfolge der Friedensmacher. Ein Lernmodell für Projekttage an Schulen
    Dagmar Nolden / Nadine Ritzi

  10. »Servicestelle Friedensbildung«: Gemeinsam Friedensbildung in den baden-württembergischen Schulen stärken
    Claudia Möller

  11. Mini-MUN: »Kurz mal die Welt retten …«
    Robby Geyer / Thomas Waldvogel

DEUTSCHLAND & EUROPA« INTERN

D&E Autorinnen und Autoren – Heft 71

Herausgeber:
Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg,
Direktor Lothar Frick

Redaktion:
Jürgen Kalb, juergen.kalb@lpb.bwl.de
Redaktionsassistenz:
Verena Demel, verena.demel@lpb.bwl.de

Beirat:
Günter Gerstberger
Robert Bosch Stiftung GmbH, Stuttgart (im Ruhestand)

Renzo Costantino,
Ministerialrat, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport

Prof. Dr. emer. Lothar Burchardt
Universität Konstanz

Dietrich Rolbetzki
Oberstudienrat i. R., Filderstadt

Lothar Schaechterle
Professor am Staatlichen Seminar
für Didaktik und Lehrerbildung Esslingen /Neckar

Dr. Beate Rosenzweig,
Universität Freiburg und Studienhaus Wiesneck

Dr. Georg Weinmann,
Studiendirektor, Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium
Wertheim

Lothar Frick
Direktor der Landeszentrale für politische Bildung

Jürgen Kalb
Studiendirektor, Landeszentrale für politische Bildung

Anschrift der Redaktion:
70184 Stuttgart, Stafflenbergstrasse 38
Telefon (0711) 164099-43/-45,
Telefax (0711) 164099-77
 

erscheint zweimal im Jahr
Jahresbezugspreis: 6,– Euro / Preis der Einzelnummer: 3,– Euro

Satz:
Schwabenverlag Media der Schwabenverlag AG
73760 Ostfildern-Ruit

Druck:
Süddeutsche Verlagsgesellschaft Ulm mbH
89079 Ulm

Deutschland & Europa erscheint zweimal im Jahr.
Preis der Einzelnummer: 3,– EUR
Jahresbezugspreis: 6,– EUR
Auflage 16.000

Namentlich gezeichnete Beiträge geben nicht die Meinung des Herausgebers und der Redaktion wieder. Für unaufgefordert eingesendete Manuskripte übernimmt die Redaktion keine Haftung.

Nachdruck oder Vervielfältigung auf elektronischen Datenträgern sowie Einspeisung in Datennetze nur mit Genehmigung der Redaktion.

Mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport sowie der Heidehof Stiftung

Thema des nächsten Heftes:

Flüchtlinge, Asyldebatte und Fremdenfeindlichkeit

Heft 72/ 2016 (November 2016)


 Copyright ©   2016 LpB Baden-Württemberg   HOME

Kontakt / Vorschläge / Verbesserungen bitte an: lpb@lpb-bw.de